· 

Failure?

FEHLER, sie werden in unserer Gesellschaft leider gerne verpönt. 

 

Passiert ein Fehler, "ist etwas gründlich schief gelaufen" und alles muss daran gesetzt werden ihn schnellstmöglich zu beheben. Und leider möglichst alles so, dass NIEMAND Wind davon bekommt. 

 

Das führt zu einem enormen Druck immer PERFEKT zu sein, alles zu können. Ja nichts falsch zu machen und immer schön selber die Lösungen zu finden... 

 

Doch sind wir Menschen wirklich darauf ausgelegt keine Fehler zu machen? Oder limitieren wir uns damit nicht enorm? 

Ist es nicht so, dass in unseren Fehlern sogar grosses Lernpotential steckt? 

 

Für mich haben die grössten Fehltritte in meinem Leben und die grössten Fehlentscheidungen auch die grössten Erfolgsgeschichten mit sich gebracht. 

Meine grösste Lebenskrise zum Beispiel war üüüübel und Anfangs wars sie mir sogar eeeeenorm peinlich aber es war keinesfalls unnötig. Ich konnte dadurch viel über mich und meine Einstellung zum Leben lernen. Und habe nun danach eine ganz andere Beziehung zu mir. 

 

"Sometimes shit happens, so the shift can happen"

 

Jedoch war es leider keinesfalls so, dass ich das von Anfang an so sehen konnte. Lange Zeit hatte ich das Gefühl durch meinen Zusammenbruch total versagt zu haben und nicht "genug" zu sein. Nicht stark genug, fit genug, schlau genug um mit dem Leben und seinen Anforderungen fertig zu werden. Ich traute mir nichts mehr zu, wäre gerne in meiner Konfortzone rumgedümpelt und hätte am liebsten jedes "Risiko" vermieden. Glücklicherweise habe ich das NICHT getan! 

 

Mit viel Arbeit und Zeit sehe ich meinen damaligen Zusammenbruch als EREIGNIS in meinem Leben, welches eine Chance war zu wachsen. Ohne diesen Knick in meinem Lebensweg wäre ich heute nicht die, die ich bin und dort wo ich bin. Und da fühle ich mich gerade verdammt richtig.... 

 

Also, traut euch Fehler zu machen! 

 

Lasst sie uns als Chance sehen und danach nach stimmigen Lösungen suchen. 

Denn ohne Fehler wäre keine Innovation nötig und möglich....

 

Wie geht ihr mit Fehler und Rückschlägen um? Was denkt ihr zu diesem Thema?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0